Donnerstag, 31. Oktober 2013

Eulenkissen

Anfang des Jahres, genauer gesagt am 15. März 2013, war ich ja mit meiner Freundin auf der Creativa Messe in Dortmund. Und seitdem schlummert in unseren Nähzimmern das Schnittmuster für ein wunderschönes Eulenkissen von jobolino.

Oben links liegt das Schnittmuster zum Eulenkissen

Ja, ich mag Eulen. Ich habe sie schon immer gemocht und werde sie auch weiter mögen, obwohl der Trend ja zügig zum Fuchs übergeht, den ich allerdings auch sehr mag. Aber jetzt sollten es endlich mal die Eulenkissen werden. Über ein halbes Jahr später *hüstel* haben wir es dann endlich geschafft. Darf ich vorstellen Bibo, die blaue Eule meiner lieben Freundin, und Biba in orange-pink von mir.


Gemeinerweise ist Biba sofort bei mir ausgezogen! Sowas aber auch.
Aber wie das beim nähen ja schonmal so ist - jedenfallsbei mir -, hatte ich vor lauter quatschen zwei linke Flügel genäht. Sparsam wie ich mit dem guten Stöffchen war, habe ich aber schnell noch zwei rechte Flügel genäht. Tja, jetzt hatte ich natürlich ein Flügelpaar übrig. Und eine einsame Eule, die ganz verlassen auf meinem riesigem Sofa saß. Also schnell wieder in meinen Nähkeller und schwupps sitzen zwei Eulen in meinem Wohnzimmer (>‿◠)✌.

Hhhmmm... ein Fuchskissen würde ja auch noch hinpassen. Dann wären die beiden Eulen nicht so alleine *grins*.

Einen Namen hat sie aber leider noch nicht. Vielleicht fällt euch ja was schönes ein.



Und jetzt noch schnell zu meinem ersten Rums. Wahnsinn, wieviele tolle Sachen sich da schon tummeln. Schaut doch auch mal vorbei.

Bis dahin
ganz liebe Grüße
Eure Nicole

<a href="http://www.bloglovin.com/blog/6900995/?claim=xpes6hhkar3">Follow my blog with Bloglovin</a>

Dienstag, 29. Oktober 2013

Cal Babydecke Teil 2

Und weiter geht´s mit Teil 2 vom Crochet Along.

Eigentlich wollte ich Euch erst alles zeigen, wenn ich auch an beiden Seite alle Fäden vernäht habe. Aber was soll ich sagen... Das ist ja nun gar nicht das meine *grrr*. Eine Seite habe ich fertig, die andere hat ja noch Zeit bis Freitag.

Aber jetzt erst mal auf Anfang:

Los ging es mit Granny Stripes. Sagte mit erstmal gar nichts, hatte ich aber dann doch schon bei meiner Häkelmütze angewendet: 2 Maschen überspringen, 3 Stäbchen in die nächste Masche usw. Also auch nicht besonders schwer. Trotzdem hier mein erster Fehler. Zumindestens einer, der mir aufgefallen ist. Habe einmal nicht 3 Stäbchen, sondern 4 Stück gehäkelt - siehe Foto oben links. Leider ist mir das erst fast 2 Reihen später aufgefallen. Hand aufs Herz - hättet ihr wieder alles aufgemacht und neu gehäkelt? Ich nicht. Die Decke ist ja für mich und von mir gemacht. Da gehört dann der eine oder andere Fehler dazu. Muss man sich nur schön reden ヅ. Ich hoffe, ich ärgere mich nicht später über mich selber...

Das ganze über 3 Reihen. Dann kam eine Reihe mit halben Stäbchen und der Rest waren alles feste Maschen. Das war es schon. 

Allerdings musste natürlich zwischendurch wieder brav gezählt werden. Und was muss ich sagen, nach den Grannys fehlten mir doch glatt 2 Maschen ☹. Wer weiss, wann die abgehauen sind und vorallem wohin.

Danach habe ich mir dann meine Markierungshilfen rausgesucht und alle 20 Maschen eine positioniert. Somit konnte ich direkt beim Häkeln die Maschen zählen und Kinder, Mann und Katze brachten mich nicht ständig raus. Ich muss sagen, dass hat super geklappt. Jetzt hab ich auch wieder 144 Maschen *freu*.

Nur die Deckenlänge macht mir noch was sorgen. Eigentlich sollten es jetzt schon 14cm sein. Bei mir sind es aber nur 13cm. Fehlt also schon ein knapper Zentimeter. Mal sehen. Entweder kommen am Ende nochmal ein paar Reihen an die Decke, oder zwischendurch mal die eine oder andere Reihe. Vielleicht habt Ihr ja eine Idee. Ansonsten erstmal sehen, wie es Freitag weitergeht. Da soll es ja schon etwas schwieriger werden. Bin mal gespannt.

Hier aber erstmal die Bilder des Teil 2:

Liebe Grüße
Eure Nicole

Montag, 28. Oktober 2013

Crochet Along Babydecke

Nachdem es bei uns nur noch stürmt und ungemütlich ist, hatte ich die Idee meine Häkelnadel wieder auszupacken. Ganz so weit war sie ja noch nicht gekommen und auf meiner "Was-ich-schon-immer-mal-häkeln-wollte" Liste stehen ja auch noch genug Projekte.

Jetzt hatte ich aber am Wochenende diesen schönen Crochet Along bei schönstricken entdeckt. Hier wird an einer Babydecke gehäkelt. Gestartet ist er schon am 18. Oktober und jeden Freitag kommen zehn neue Reihen hinzu. Okay, eine Babydecke brauch ich nicht - bis meine Kinder mal so weit sind, ist die Häkeldecke hoffentlich out und wieder "voll im Trend" geworden. Aber mithäkeln möchte ich trotzdem. Und ihr dürft mich dabei begleiten (✿◠‿◠).

Hier also die ersten zehn Reihen:


Als erstes musste natürlich Wolle her. Ich habe mich für Catania von Schachenmayr entschieden, da ich davon noch einiges hier habe. Diesmal sollten es auch nicht ganz so kräftige Farben werden wie bei meiner Häkelmütze. Dann noch die Häkelnadel mit Nadelstärke 3mm. Maßband, Schere, mein Kindle - damit ich nachsehen kann, was ich gerade machen muss und ob es auch richtig ist-, Kaffee und ab auf´s Sofa. (Draussen fliegen gerade meine Blumenkübel weg)

Nach der Maschenprobe wurden 144 Maschen + 2 Wendemaschen aufgenommen. Dann kamen die ersten drei Reihen jeweils mit halben Stäbchen. Die erste Reihe finde ich immer am schlimmsten. Vorallem bei so vielen Maschen. Ich habe dann das Gefühl, dass die Reihe nie aufhört und man hat auch noch nicht den richtigen "pack an". Aber spätestens ab der zweiten Reihe geht es schneller.
Es wird empfohlen alle drei Reihen nochmal die Maschen zu zählen. Naja, da habe ich immer so mein Problem mit. Vorallem bei den ersten und letzten Machen - sind das jetzt Wendemachen oder muss ich die mitzählen? Also auf gut Glück gezählt, was super klappt, wenn man Kinder im Haus hat: 1,2,3...58,59, Mama... ähm wo war ich... 1,2,...96, Mama... grrr
Ich habe dann auf mein Bauchgefühl gehört und einfach weitergehäkelt ☺. Die nächsten Reihen waren dann auch ganz schnell gehäkelt. Feste Maschen, halbe Stäbchen und Stäbchen. Zwischendurch nochmal versucht zu zählen, scheint noch alles zu stimmen. Und nach Reihe acht schnell messen. Ich glaube meine Decke wird am Ende etwas kürzer werden. Ist aber nicht schlimm.

Und schon war der erste Teil fertig gehäkelt:



Teil zwei folgt demnächst. Bis dahin ganz liebe Grüße

Eure Nicole

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Taggen und ein wenig persönliches...

Hallo Ihr Lieben!

Gestern habe ich einen ganz lieben Kommentar vom Maifräulein bekommen. Darin hat Sie sich als "stille" Leserin meines Blogs geoutet und mich darüber informiert, dass ich von Ihr getaggt wurde.

Erst einmal schön, dass du dich geoutet hast und ich dadurch auch deinen Blog und Dich etwas näher kennen lernen darf! Herzlich willkommen bei mir!

Aber jetzt zum taggen! Ich muss zugeben, dass ich nicht genau wusste, was das jetzt nun heißt. Peinlich. Aber schnell zu Dr.Google und man - bzw. ich - ist jetzt etwas schlauer.

Hier erstmal die Spielregeln:
  • Beantworte die 10 Fragen, die der Tagger dir gestellt hat.
  • Denke dir selbst zehn Fragen aus, die du den Bloggern, die du taggen möchtest, stellst.
  • Such dir zehn Blogs aus, die unter 200 Follower haben und tagge sie.
  • Erzähle es den glücklichen Bloggern (wichtig, sonst gerät das Ganze etwas ins Stocken).
  • Zurücktaggen ist nicht erlaubt.

Und wie Ihr seht, habt Ihr heute mal die Chance etwas mehr über mich zu erfahren. Los geht´s mit meinen Antworten:


1. Was ist dein Lieblingswort/-motto?
  •  "Alles wird gut!" Allerdings meist mit einem kleinem ironischem Unterton. ;-) Aber tief im Inneren bin ich der Meinung, dass man immer nach vorne schauen sollte und auch aus Fehlern lernen kann. Und wenn man sich oft überlegt, worüber man sich gerade aufregt, wird einem auch schnell bewusst, dass es andere, wesentlich schlimmere Dinge auf der Welt gibt!
 2. Womit kann man dir eine Freude machen?
  •  Mit Überraschungen, wie der unangekündigte Besuch der besten Freundin, ein liebes Wort oder Lob mit dem man nicht gerechnet hat, zusammen lachen, einfach das Gefühl, dass da jemand ist, der einen mag und respektiert. Ach ja... und mit Schokolade ;-).
 3. Welchen Film hast du als letztes im Kino gesehen?
  • Ohje... da muss ich jetzt mal etwas länger drüber nachdenken. Ich glaube es war "Ich - einfach unverbesserlich Teil 2"
4. Worüber hast du noch nie gebloggt und warum?
  • Das ist einfach. Da ich nur über das Nähen blogge, habe ich noch nie über alles andere gebloggt. Wenn ich mich in der Welt der Blogger mal besser auskenne und auch länger dabei bin, kommen bestimmt auch mal ein paar andere Themen hinzu.
5. Welche Zeitung/Zeitschrift/Magazin liest du regelmäßig?
  • Auch das ist einfach. Gar keine. Ich lese unglaublich gerne. Aber dann ausschliesslich Krimis. Und dick müssen die Bücher sein. Mindestens 500 Seiten.
6. Was hast du als Letztes gelernt?
  • Was taggen ist. Hihihi...
7. Was ist dein Lieblingstrick/-tipp beim Handarbeiten?
  • Gut gebügelt ist halb genäht. Je besser oder sauberer man vorarbeitet, umso schöner ist das Endergebniss. Und wenn man mal nicht weiterkommt, einfach liegen lassen und am nächsten Tag weiter machen. Klappt fast immer. Und ist auch für die eigene Laune besser.
8. Welchen Traum hast du dir schon erfüllt?
  • Den einer Stickmaschine. Lange habe ich überlegt und jetzt geb ich sie nicht mehr her.
9. Wie hast du deinen Blogtitel ausgewählt?
  • Ich finde den Namen Madita einfach wunderschön und da es ja schon unzählige Namen im weiten Netz gibt, musste noch ein passender Beiname dazu. Was lag da näher als Handmade. Glücklicherweise gab es das so noch nicht.
10. Bei wem wolltest du dich eigentlich schon immer mal bedanken?
  • Bei meinem Mann. Er ist immer für mich/unsere Familie da und steht mir tapfer zur Seite. Auch wenn das bei gefühlten minus 5 Grad und gefühlten 12 Stunden auf einem Herbstmarkt - auf dem er mir auch da tapfer zur Seite stand - bestimmt nicht immer einfach ist. DANKE!
    P.S.: Im Dezember werden es drei Tage Weihnachtsmarkt. Und da ist es bestimmt noch kälter. Mal sehen wie standhaft er da ist.
  
Und jetzt die Blogger in alphabetischer Reihenfolge, die ich gerne taggen würde:

Cherrysworld14
Knopfloch 
Lilastern12
Namijda
Nieliqui
Pottz-blitz
Räuberliese 
Schlottchenmüller
Vronal
Yalumum

Einige kenne/lese ich schon länger, andere sind ganz neu und ich freue mich, dass ich sie gefunden habe! Sollte es mit den Followern nicht ganz passen, so möge man es mir verzeihen, da ich die Zahl nicht immer gesehen habe, bzw. es so viele verschiedene Möglichkeiten gibt, einem Blog zu folgen.

Aber jetzt endlich die Fragen an Euch:

  1. Worüber ärgerst du dich am meisten?
  2. Welche CD hast du zuletzt gekauft?
  3. Was befindet sich alles in deiner Handtasche?
  4. Welche schönste Kindheitserinnerung hast du?
  5. Hast du eine ToDo-Liste und wird sie auch abgearbeitet?
  6. Was ist dein nächstes Projekt?
  7. Was war das schönste Geschenk, dass du je bekommen hast?
  8. Welche Lieblingsfarbe hast du?
  9. Was muss immer mit, egal wohin du gehst?
  10. Gibt es einen Ort, wo du jetzt gerne sein würdest?
Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr die Fragen beantwortet und ebenfalls ein paar Blogs taggen würdet. Das ist natürlich absolut kein muss!

Ich hatte jedenfalls viel Spass und habe so auch einige neue Blogs entdeckt, bzw. endlich nochmal einige andere lesen können. Dabei ist mir dann auch aufgefallen, dass ich einige noch gar nicht auf meine Leseliste gesetzt hatte. Schäm!! Das kommt sofort auf meine ToDo-Liste: Meine Blogs denen ich folge in meinen eigenen Blog einbinden. Mal sehen, wann ich das schaffe. Ja, ich habe eine ToDo-Liste und ja, ich arbeite sie nie richtig ab. Auch hierfür ein großes Schäm!

Jetzt werde ich mal die lieben Blogger informieren und euch wünsche ich noch einen schönen Resttag!

Eure Nicole






Samstag, 19. Oktober 2013

Nur für mich... ❤

Kennt Ihr noch dieses Foto???

Das war eine Stoff und PomPom-Bänder Bestellung vom August 2013.
Die Bänder und den türkisen Stoff hatte ich extra bestellt, um daraus ein Halstuch für mich zu nähen. Über 2 Monate habe ich dafür jetzt gebraucht.
Naja..., zugeschnitten und genäht war alles innerhalb weniger Minuten. Man muss sich nur drangeben... Aber wenn es für einen selber ist, schiebe ich das dann auch gerne mal vor mich her. Dafür habe ich jetzt zwei neue Halstücher! Eins in dem türkisen Stoff und ein Braun/grünes. Und beide sind nur für mich! (Ich hoffe, meiner Tochter gefallen sie nicht, sonst war es das mal wieder mit "Meins" ☹ )








Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende
Eure Nicole

Samstag, 12. Oktober 2013

Altes, Neues und eine neue Liebe...

Morgen geht es auf zum Kartoffelfest nach Gut Köttenich.

Bis gestern Abend habe ich noch fleissig genäht - ich würde gerne noch so einiges mehr nähen, aber irgendwann ist dann doch keine Zeit mehr. Das muss also dann warten bis später. Jetzt geht es ans packen und Auto beladen. Ohje... bin mal gespannt, ob auch alles reinpasst. Dann noch ein paar Preisschilder und es kann los gehen. Ich freue mich schon sehr darauf.

Doch zuerst möchte ich euch doch zeigen, was ich noch so neues genäht habe:


2 neue Elefanten aus Fleece, bzw.
Wellnessfleece + Baumwolle
Schnittmuster von Farbenmix











Neue Hüllen für Untersuchungshefte
100% Baumwolle
Stickdateien von DieKrabbelKrabbe undKids-Malu

Windeltaschen, passend für 3-4 Windeln + Feuchttüchern
100% Baumwolle



Baby-Pucksack, Schlafsack mit geringeltem Bündchen, einmal aus Nicky, einmal aus Kord, innen gefüttert mit Molton

















Und zu guter Letzt, ein Kirschkernkissen in das ich mich verliebt habe ❤! Die Stickdatei ist von Stuffimaus und wird komplett mit der Stickmaschine (ITH) genäht. Ich find die kleinen Füchse einfach zu niedlich. Das werden bestimmt nicht meine letzten sein.



So, Ihr Lieben, vielleicht sehen wir uns ja morgen. Ansonsten bis bald und ein wunderschönes Wochenende Euch allen!

Eure Nicole

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Kartoffelfest auf Gut Köttenich













 Sonntag, den 13. Oktober ab 11:00 Uhr


An der Bleiche 28

52457 Aldenhoven

Und ich bin dabei ツ. Wer mag, kann mich gerne dort besuchen kommen, und sowohl meine selbstgenähten Sachen, als auch mich persönlich kennen lernen. Ich würd mich sehr darüber freuen. Hoffentlich spielt auch das Wetter ein wenig mit.

Ganz liebe Grüße an Euch ღ 

Eure Nicole


Montag, 7. Oktober 2013

Baby-Pumphosen... Endlich fertig!



Ich hatte Euch ja schon die Bilder von meinen Probehosen gezeigt und erzählt, dass ich schon die eine oder andere Hose zugeschnitten habe. Jetzt sind sie fertig! Yieppie!!
Die Hosen haben eine Einheitsgröße von 80-104 und sind alle aus Jersey mit passendem Bündchen genäht.


Liebe Grüße
Eure Nicole

Donnerstag, 3. Oktober 2013

Fette Beute... Stoffmarkt in Kerkrade!!!

Eigentlich brauchte ich ja gar nicht viel!!
 
Nur ein wenig Jersey, evtl. einen Wellnessfleece oder schönen Nicki und jede Menge Garn.

Naja... fast hätte ich es auch geschafft. Wenn da nicht die ganzen anderen schönen Stoffe gewesen wären.

 Aber ich war trotzdem tapfer. Ichhätte ja noch mehr kaufen können ;-).

 

Eulen gibt es ja jede Menge, aber auch einige in nicht so schön. Der hellgraue hatte es mir allerdings angetan. Und dann brauchte ich auch noch einen gelben Jersey für einen Jungen... Männo, für Mädchen gibt es jede Menge, aber für Jungs... Ich muss dazu sagen, dass ich die typischen Autostoffe nicht mag, und dann bleibt nicht mehr viel.

Diesen Autostoff fand ich aber jetz mal klasse. Also musste er mit. Und die kleinen Kleidchen an der Leine mit passendem Baumwollstoff sind dann auch gleich in die Tüte gehüpft.
Und dann kam der schöne Stand mit den passend zurechtgeschnitten BW Stoffen. Da wollte ich nur kurz mal sehen, was es so schönes gibt. Räusper, räusper, was soll ich sagen: Fuchs und Eule geht fast immer. Passende Kombistoffe und schon war ich auch wieder weg. War gar nicht so schlimm.


Verliebt habe ich mich dann noch in den grauen Feinkord mit den Rehen. Daraus werde ich dann endlich das Rosalie Kleid von Farbenmix für meine Tochter nähen. Ach ja, und wieder Eulen.
Blauer Fleece war mir ausgegangen. Und passend dazu gab es noch ein paar schöne Kombistoffe.
Und zum Schluss noch ein Stoff für ein seit längerem im Schrank wartendem Farbenmix Schnitt. Daraus werde ich entweder für mich, aber wahrscheinlicher eher für meine Tochter, einen Pulli, und zwar den Kanga, nähen.

Sooo, und jetzt gehe ich Geburtstag feiern.

Euch allen noch einen schönen Feiertag!

Eure Nicole

Dienstag, 1. Oktober 2013

Mini, Midi und Maxi Loops... und neue Enten!

Ich hatte Euch ja schon erzählt, dass ich meine neuen Webetiketten bekommen habe und darauf hin in meinem Nähkeller verschwunden bin. Bevor mich allerdings jetzt jemand vermissen sollte, möchte ich Euch schon mal einen Teil meiner fertig genähten Sachen zeigen. Es sind Loops in drei verschiedenen Größen. Mini Loops für die ganz kleinen, dann die Midi´s für größere Kids und für uns Erwachsenen die Maxi Loops, welche doppelt um den Hals gedreht werden. Die Mini und Midi´s sind aus Jersey und Fleece. Die Maxi Loops aus Fleece und 100% Baumwolle.

 



Außerdem hatte sich meine Entenfamilie etwas reduziert, da doch so einige Entchen von ganz lieben Leuten adoptiert wurden.  Passend zur Jahreszeit gibt es jetzt auch die Weihnachtsente in einem ganz feinem, weichem Frottee. Neu ist auch, dass die Enten in dem neuen weißen Stoff alle eine Rassel in Ihrem Körper haben シ.


Und jetzt geht es auch schon wieder weiter mit Nähen. Der erste Herbstmarkt steht bald vor der Türe...

Liebe Grüße
Eure Nicole