Freitag, 29. November 2013

Weihnachten - Last Minute

Geschafft!


Jetzt endlich ist auch bei uns das "Weihnachtsfeeling" eingezogen. Sozusagen auf den letzten Drücker sind gerade Adventskranz, Adventskalender und noch einige andere schöne Deko-Ecken entstanden.
Die Kerzen sind angezündet und die Päckchen für den Adventskalender verpackt. Die gemütliche Weihnachtszeit kann beginnen.

Mein Adventskranz: Dieses Jahr etwas kitschig mit viel Glitzer.  Da ich keine passende Kerze gefunden habe, habe ich mir mit Masking Tape und Edding selber eine gebastelt.


Der Adventskalender: Dieses Jahr gibt es einen etwas anderen Adventskalender. In den kleinen Häuschen befinden sich auf der Rückseite unsere vier Namen, also Mama, Papa, großes Kind, kleines Kind ;-).
Und jeder von und hat für den anderen zwei Kleinigkeiten besorgt und nett verpackt. So liegen jetzt unter dem Kalender 24 süsse Päckchen, die darauf warten von jemandem ausgepackt zu werden. Mein kleines Kind ist schon ganz aufgeregt und rätselt, was wohl drin sein mag.

Die Stickdatei ist übrigens von Petozzi und wird ITH, also komplett - bis auf die letzte Naht - mit der Stickmaschine gemacht. Leider habe ich für das Häuschen einen zu dicken Stoff genommen. So hatte ich beim wenden ein wenig Schwierigkeiten und die Ecken sind jetzt rund und nicht eckig. Aber ich finde es passt zu den Häuschen. Ach ja,und wer gut aufgepasst hat, hat auch bemerkt, dass auf dem Foto zwei Häuser mit der Nummer 1 sind. Ich habe zwei Häuser doppelt gestickt, dafür fehlt mir aber die 11 und die 15 *grrr*. Da ich aber frühestens Sonntag wieder Zeit zum Nähen habe, müssen diese beiden Häuser solange den Platz einnehmen.

Ach ja. und leider sind die Fotos nicht sooo schön, da es schon dunkel war und meine Rolladen schon unten sind. Regen und Sturm bei uns. Richtig ungemütlich. Also Zeit für Kerzen, Tee, Keksen und Kuscheldecke.

Weihnachtliche Grüße

Eure Nicole




Donnerstag, 28. November 2013

Fuchs trifft Eule!

Yeah! Ich habe endlich das erste Projekt meiner To-Do-Liste geschafft. Wer nochmal nachlesen möchte, was ich mir so alles vorgenommen habe, kann gerne hier nochmal nachlesen.

Oft weiss ich gar nicht, was ich als erstes machen soll oder möchte. Aber diesmal fiel die Entscheidung ganz leicht.

Mein Fuchskissen!! Ihr erinnert euch bestimmt noch, dass ich vor kurzem zwei Eulenkissen für mich genäht habe, die seitdem zweisam-einsam auf meinem Sofa sitzen.

Nun hat die liebe Katharina von Greenfietsen ja diese wunderschönen Fuchs-Mugs genäht. Ich finde übrigens den Fuchs schöner als die Eule *grins*. Und liebenswerter Weise ihre Fuchs-Applikation als Freebie zur Verfügung gestellt. Bevor ich also einen selber zeichnen musste, wurde rasch der Drucker angeschmissen, eine Wiese drum herum gemalt und siehe da... hier ist mein neues Fuchskissen:


Bevor der Fuchs aber nun mit den beiden Eulen kuschelt, verschwindet er nochmal kurz zur Fuchs-Linkparty von Greenfietsen und zu Rums


Und schon ist er wieder da.

Eure Nicole

Mittwoch, 27. November 2013

Cal Babydecke Teil 8 + 9

Und weiter geht es mit Teil 8 und 9 des Babydecken Crochet Along von Schönstricken.

Diesmal lass ich die Bilder für sich sprechen;


Am Freitag geht es dann schon wieder weiter.

Bis dahin liebe Grüße

Eure Nicole

Donnerstag, 21. November 2013

Beanie und Loop...

...oder gut behütet in den Winter❣❣❣

Vor ca. 2 Wochen habe ich meine ersten Beanies nach dem Schnittmuster von Frl. Inella genäht. Dazu habe ich einen ganz einfachen und günstigen Jersey vom letzten Stoffmarkt genommen. Dann ist es auch nicht ganz so schlimm, wenn mir die Mützen nicht gefallen sollten oder ich mich verschneide, vernähe oder sonst wie der Knoten drin sein sollte.

Aber, was soll ich sagen: Der Schnitt ist ja super einfach, klasse erklärt und was noch viel besser ist, ruckzuck genäht. Es blieb dann auch nicht nur bei der einen Mütze für mich, sondern meine Familie musste auch noch dran glauben. Mein Mann hat sich sogar noch einen passenden Loop für´s Fahrrad fahren gewünscht.


Und kennt ihr dass??? Ihr habt etwas genäht, freut euch wie Bolle und dann... ja dann seht ihr auf einem anderen Blog das gleiche Teil nur in noch vieeel schöner und in einem tollen Stoff oder klassen Farben in das ihr euch sofort verlieb? Okay, das mit den Farben war bei meinem Beanie ja auch nicht schwer. Aber ich liebe momentan Neon und Sterne gehen bei mir immer. Daher gingen mir die Beanies von Hamburger Liebe nicht mehr aus dem Kopf. Einfach zum verlieben! Und ein wunderschönes Tutorial. Vielen lieben Dank!

Eigentlich hätte ich gerne auch Neon pinke Sterne gehabt, aber den gelben Neon und den hellgrauen Jersey hatte ich noch in meinem Stoffschränkchen liegen. Also ab in den Keller und Sterne malen, bügeln und ausschneiden. Beanie für meine Tochter und mich zuschneiden (Schnittmuster Frl. Inella), passenden Loop dazu und fertig ❤. Meinen Loop drehe ich allerdings vor dem zusammen nähen einmal um sich selbst. Dann fällt er etwas schöner.

Und weil sie mir sooo gut gefallen, gehe ich damit auch gleich mal zu Rums und zur Sternenliebe von Immermalwasneues.

Wir sehen uns dort.



Und da ich ja gerade im Häkel Fieber bin und ja auch gerne eine Mütze in Neon pink und grau  hätte, habe ich mir noch etwas gegönnt:



Das soll dann meine erste My Boshi Mütze werden.

Bis dahin alles Liebe

Eure Nicole

Dienstag, 19. November 2013

Cal Babydecke Teil 6 + 7

Heute mal kurz und knapp, da ich euch die Reihen mit festen, halben und ganzen Stäbchen diesmal ersparen möchte (>‿◠)✌.

Nach einigen Reihen besagter Maschen, kommen wir direkt zum Wellenmuster. Die erste Reihe besteht aus 2 fM, 1 hStb, 2 Stb, 1 hStb ff. Die nächste Reihe wurde dann sozusagen umgekehrt gehäkelt, also auf jede feste Masche ein Stäbchen und umgekehrt, auf halbe Stäbchen kommen wieder halbe Stäbchen. Das ganze mal zwei ergibt das schöne Wellenmuster. Für alle, die es genauer wissen wollen, eine genaue Beschreibung findet ihr wie immer bei schönstricken.

Und schon ging es am nächsten Tag mit Teil 7 los. Den Anfang machten wieder abwechselnd einige Reihen halbe Stäbchen und Stäbchen. Und dann kam das sich öfter wiederholende Muster Granny Stripes. Den Schluss bildeten dann nochmal zwei Reihen halbe Stäbchen.


Diesmal hat es bei mir auch ganz gut mit den Maschen geklappt. Anscheinend habe ich keine verloren oder adoptiert. Aber im ganzen macht meine Decke im Bereich der Tulpen doch einen kleinen Knick nach innen. Sie hat sozusagen eine kleine Diätphase hinter sich. Mal sehen, wie es dann am Ende aussieht.

Auch die Fäden versuche ich direkt mit "wegzuhäkeln". Das erspart mir schon einiges, vorallem da ich ja so gerne Fäden vernähe ☹.

Aber jetzt ist erstmal wieder bis Freitag Pause mit häkeln und es geht wieder weiter mit meinen Nähprojekten.

Doch davon später mehr.

Bis dahin,
ganz liebe Grüße

Eure Nicole


Donnerstag, 14. November 2013

Es weihnachtet...

Lange dauert es nicht mehr und es ist der 1. Advent.

Und da mir dieses Jahr ein wenig nach Kitsch ist - mein Adventkranz wird der Oberkitsch *freu* - muss eine neue Deko her. Da kamen mir die Weihnachtsbäume von regenbogenbuntes doch genau richtig!
 
Ein grüner und ein roter sollte es werden. Und natürlich in ganz groß. Der Stoff war schnell gefunden und das zuschneiden dauerte auch nicht lange.

Und dann ging es schon ans Bänder schneiden. Ein riesiger Berg bunt gemixter Webbänder. Sah schon witzig aus.

Doch jetzt kam der schwierige Teil. Die Bänder wie zufällig wild gemixt an den Tannenbaum befestigen. Okay, ich oute mich an dieser Stelle. Ich bin da schonmal ein kleiner Monk - oder eher ein großer? Aber ich glaube ich habe es dann doch ganz gut hinbekommen.

Gefüllt habe ich die Bäumchen mit dem Inhalt eines Kissen vom Möbelschweden. Und den Boden habe ich mit Pappe verstärkt.

Die Bänder sind hauptsächlich von Farbenmix und Janeas World.

Und da heute Donnerstag ist, schau ich noch schnell bei Rums mit meinen beiden Tannen vorbei.

Vorweihnachtliche Grüße

Eure Nicole

Dienstag, 12. November 2013

Cal Babydecke Teil 4 und 5

Wie??? Teil 4 und 5???

Ja! Die lieben Mädels von Schönstricken haben sich dazu entschieden zwei Teile innerhalb von zwei Tagen erscheinen zu lassen. Teil 4 gab es somit am Freitag und Teil 5 folgte dann auch schon am Samstag.

Eigentlich ja eine gute Idee, da die Decke sonst nicht vor Weihnachten fertig geworden wäre. Allerdings wird es - zumindestens bei mir - zeitlich recht eng. Naja... ich werde einfach versuchen dran zu bleiben. Hat ja diese Woche auch geklappt.

Aber jetzt endlich zur Decke:


Den Anfang bildete der Tulpenstich. Eine Reihe Blätter in grün, die nächste bei mir in rosa als Blüttenblätter. Ganz gut auf dem Foto oben rechts zu sehen. Eigentlich ganz nett, aber irgendwie sind mir hier wohl wieder Maschen abhanden gekommen. Ärgerlich! Auf jeden Fall ist meine Decke beim Tulpenmuster etwas "schlanker".

Danach zwei Reihen fester Maschen, drei Reihen halber Stäbchen und danach wieder die Granny Stripes vom Anfang. Diesmal hab ich auch vorher Bescheid gesagt, dass mir ja keine Masche abhauen soll. Anscheinend haben sie auf mich gehört *grins*. Alle Masche noch da.

Die Fäden übrigens auch. Die meisten habe ich zwar direkt "verhäkelt", aber die restlichen baumeln leider immer noch an meiner Decke. Muss ich unbedingt diese Woche noch erledigen!

Das war es auch schon mit Teil 4. Folgt Teil 5:

Wieder eine Reihe Stäbchen, welche zwischen die Maschen gehäkelt werden - wie auch beim ersten Granny Stripes Muster.  Danach je eine Reihe halbe Stäbchen, Stäbchen, halbe Stäbchen, zweimal feste Maschen und dann das "besondere" Muster. Diesmal waren es Bobbles oder auf gut deutsch Noppen. Ein sehr schönes Muster wie ich finde. Gehäkelt habe ich es übrigens genauso wie bei Schönstricken, also ein Bobbles in jeder 6. Masche. Das sind meines Erachtens genug Noppen für die Decke.

Zum Schluss dann noch eine Reihe halbe Stäbchen, eine Reihe Stäbchen und eine Reihe Stäbchen  - wie ich sagen würde - mit Luftloch. Also nur in jeder zweiten Masche gehäkelt.

Das war es dann auch schon wieder. Zwischendurch wieder Maschen zählen - diesmal hatte ich eine zuviel, ist dann wohl wieder nach Hause gekommen. Und Fäden vernähen. Jaja...hab ich natürlich noch nicht gemacht. Habt ihr mir wohl auch nicht abgenommen. Aber diese Woche. Versprochen.

Bis dahin ganz liebe Grüße

Eure Nicole

Samstag, 9. November 2013

Eulen auf grosser Fahrt!!!

Gestern haben sich ein paar Eulen auf grosse Fahrt begeben. Anfänglich hatte ich ja ein wenig Angst, dass es ihnen im Auto schlecht wird. Aber es ist alles gut gegangen. Keine Reiseübelkeit. ;-) So konnten sie auch ohne Probleme weiter reisen. Ich wünsche ihnen alles Gute in ihrem neuen zu Hause.

Liebe Grüsse Eure Nicole

Eule Lalia
Schnittmuster von Farbenmix

Mittwoch, 6. November 2013

22 in 222 Tagen


Vor ein paar Tagen habe ich bei CheRRys World von einer tollen Aktion gelesen, die mir vielleicht hilft, endlich ein paar Dinge von meiner virtuellen ToDo -Liste zu streichen. So ein klein wenig sozialer Druck ist bestimmt nicht schlecht ☺.Ins Leben gerufen hat diese Aktion Liv Äpplegrön in der Hoffnung etwas Ordnung ins Chaos - zumindestens in meins - zu bringen.




Das ganze besteht aus 22 Projekten, die man - ohje, das bin ja dann ich- in 222 Tagen erledigen sollte. Die ersten 11 Projekte sollten kreativer Natur sein und zum ersten Mal gemacht werden. Die zweiten 11 Projekte werden als Gut-Tu-Sachen bezeichnet. Also alles was einem gut tut, aber man nie Zeit für hat. Oder sie sich halt nicht nimmt, weil ja immer etwas wichtigeres vorher erledigt werden muss. Unbedingt. Und das ganz schnell. ≧◔◡◔≦


Starten werde ich das ganze heute, da es dann bis zum 17.06.2014 läuft. Und da habe ich Geburtstag *hüpf hüpf*. Und wenn ich Glück habe, sind dann schon einige Wünsche in Erfüllung gegangen. Okay, daran arbeiten muss ich, aber es ist ja dann auch für mich.

Hier also meine 11 kreativen Projekte:
  1. Endlich den Kanga-Pulli von Farbenmix für meine Tochter nähen - Schnittmuster und Stoff habe ich schon
  2. Ein Kommunionkleid für meine Tochter nähen - Hilfe!!! Brauche dringend noch schönen Stoff in weiß
  3. Ein Fuchskissen nähen - meine Eulen sind doch so einsam auf meinem Sofa
  4. Einen Loop-Schal häkeln - nur für mich und in knallbunt
  5. Das Wolldascherl von Farbenmix für meine Häkelprojekte nähen - am besten bevor ich mit dem Loop anfange
  6. Die SchnabelinaBag nähen - habe schon sooo viele tolle Beispiele von Euch gesehen
  7. Einladungskarten und Tischdeko für die Kommunion basteln - bunt und fröhlich soll es werden
  8. Einen Frankfurter Kranz backen - und ganz alleine aufessen, nee bloss nicht ヅ
  9. Eine Tunika für mich nähen - noch kein Schnittmuter und keine Idee, aber Stoff hab ich schon. Ist doch auch schon mal was
  10. Einen Adventskalender selber nähen oder sticken - hab ich irgendwie zeitlich nie hinbekommen
  11. Dekokissen häkeln - wollte ich schon im Sommer machen. Dann eben im Winter!
Und nun zu meinen 11 Gut-Tu-Projekten:
  1. Ein Buch lesen - finde momentan keine innere Ruhe um mich länger als 2 Seiten auf ein Buch zu konzentrieren
  2. Bei der Burgweihnacht in Herzogenrath mitmachen - bestimmt Mega anstrengend, aber ich freu mich riesig drauf
  3. Wieder mal abnehmen - beim nächsten mal sollte es dann heissen "nicht mehr zunehmen", was ja viel schwieriger ist
  4. Ruhiger und entspannter werden - sollte alles mal etwas lockerer angehen und somit Stress reduzieren
  5. Meinen Nähkeller aufräumen - vor allem die Webbänder neu sortieren
  6. Mit meinem Sohn Pizza essen gehen - nur wir zwei alleine
  7. Ein Wochenende mit meinem Mann nach Trier, Amsterdam,... - auch nur wir zwei alleine, also ohne Kinder
  8. Weniger Schokolade essen - okay, dann würde es auch mit Punkt 3 klappen
  9. Meine zig1000 Hörbücher endlich mal anhören - oder Audibel kündigen
  10. Ein Puzzle mit 6000 Teilen machen - Problem ist hier allerdings eher der Platz. Das ist soooo groß!!!
  11. Einen Nähkurs für Kinder geben - naja, ob der mir so gut tut, werden wir dann sehen. Spass macht es aber bestimmt
Und jetzt geh ich schnell rüber zu Liv und sag ihr, dass ich auch mitmache. Schaut doch auch mal rein was die anderen sich so alles vorgenommen haben.

Liebe Grüße

Eure Nicole


Dienstag, 5. November 2013

Meine Stempel sind da!

Im September habe ich Euch ja schon meine Webetiketten/Labels von Alles-fuer-selbermacher gezeigt. Ich finde sie übrigens immer noch traumhaft schön. Ein ganz großes Lob nochmal an die liebe Annika für Ihre Geduld und tolle Umsetzung meiner Wünsche!!


Jetzt habe ich passend dazu noch einen Stempel bekommen
Und da ich bei der Preisauszeichnung immer mit meiner Handschrift unzufrieden bin, kam mir der Preisstempel auch gerade recht. Also ist er schnell zusammen mit Stempelkarten und Aufklebern in den Warenkorb gehuscht.
Und Tadaaa... da sind sie! Schön, wenn man sich über Kleinigkeiten so freuen kann ;-).


 Ich hoffe, Ihr habt bei dem nassen Wetter auch ein paar schöne Freu-Erlebnisse. Ich geh jetzt stempeln.

Eure Nicole

Montag, 4. November 2013

Kissen für kleine Rabauken ❣❣❣

Letzte Woche hat die liebe Laura bei mir zwei Kissen in 40x40cm für Ihren kleinen Liebling und seinen besten Freund bestellt.

Bunt sollte es werden und frech.

Wir haben uns dann gemeinsam für grün und türkis entschieden. Und die kleinen Piratentierchen von Janeas-World waren wie gemacht für die beiden kleinen Rabauken. Da ich auch noch das passende Webband von Janeas World mit den kleinen Krokodilen hatte, waren auch schnell die übrigen Stoffe ausgewählt. Vorne weißer Fleece und einen grünen Baumwollstoff mit blauen Punkten von Stenzo. Hinten ein türkisfarbener Kuschelfleece.

Verschlossen werden die Kissen mit einem Hotelverschluss, da die beiden noch recht klein sind. Bei größeren Kids - oder den ganz großen ヅ - verschliesse ich das Kissen gerne noch mit einem KamSnap.

Die Namen wurden mit der Stickdatei von Kids-Malu erstellt. 

Mittlerweile sind beide Kissen heil angekommen und ich habe mich sehr über die lieben Worte gefreut. Danke nochmal!



Liebe Grüße
Eure Nicole

Sonntag, 3. November 2013

Cal Babydecke Teil 3

Und weiter geht es mit Teil 3 des Crochet Along.

Den Anfang bildet eine Reihe mit halben Stäbchen. Zum Aufwärmen, wie es bei Schönstricken heißt. Und dann kommt auch schon das etwas schwierigere Muster, der Sternstich. Sehr gut auf meinem Foto oben rechts zu sehen. Wichtig ist es hier nicht zu fest zu häkeln. Empfohlen wird eventuell nur für diese Reihe die Nadelstärke eine halbe Nummer größer zu wählen. Ich habe mit meiner Stärke weiter gehäkelt. Allerdings habe ich während der gesamten Reihe immer wieder "...locker häkeln, locker, nicht zu fest, locker häkeln..." gemurmelt. Wie so ein kleines Mantra. Zum Glück war ja keiner in der Nähe * grins*. Das Muster gefällt mir übrigens sehr gut. Und die Beschreibungen bei Schönstricken, sowie die Fotos sind sehr übersichtlich und verständlich.


Die nächste Reihe wieder halbe Stäbchen. Allerdings sollte man jetzt zwischen den Stichen häkeln. Und dann wieder Maschen zählen... Hier muss ich jetzt mal den lieben Mädels vom Cal wiedersprechen. In der Anleitung heißt es: "...zähl bitte wieder deine Maschen. Das kommt zwar gleich nach Fäden vernähen..." Neee!!! Maschenzählen ist doof. Mit meinen Markierungshilfen und "direkt beim häkeln zählen" ist es aber gar nicht sooo schlimm. Aber Fäden vernähen....... Das geht bei mir gar nicht! Daher bin ich bei Teil 3 dazu übergegangen, die Fäden direkt mit zu verhäkeln. Zu mindestens bei den Mustern wo ich mir sicher bin, das man es nicht sieht. Und siehe da, die meisten Fäden sind schon weg. Die restlichen Fäden von Teil 1 und 2 habe ich - ich muss es gestehen - ja auch erst Samstag morgen vernäht. Aber noch bevor ich mit Teil 3 angefangen habe.

Der Rest war dann wieder schnell und einfach gehäkelt. Die nächsten fünf Reihen abwechselnd eine Reihe halbe Stäbchen und Stäbchen. Zum Schluss nur noch eine Reihe fester Maschen. Als Vorbereitung für die nächste schwierige Reihe. Was da wohl kommen mag? Wir werden es wohl nächsten Freitag erfahren.

Bis dahin noch die restlichen Fäden vernähen und euch wünsche ich eine schöne Woche!

Eure Nicole