Dienstag, 29. April 2014

365 Tage Quilt - April


Schon wieder ist ein Monat vergangen. Wahnsinn wie schnell die Zeit verfliegt.

Mittlerweile haben wir 4 Monate an unserem 365Tage Quilt gearbeitet. Ich habe bereits 184 kleine und 26 große Quadrate vernäht - wenn ich mich nicht verzählt habe. Noch 10 Wochen und ich habe mein Top fertig und es kann ans Quilten gehen.

Aber jetzt erstmal zu meinem April. Wie immer 4 Reihen in zwei Teilen, da ich ja noch nicht alles zusammen nähe.


Meine Desingnwand habe ich auch auf den neusten Stand gebracht.

Januar - April 2014

In den nächsten Tagen werde ich euch ein letztes mal von der Kommunion berichten. Da gab es ja noch die Charly-Bag und die Gastgeschenke, die ich mit meiner Tochter zusammen genäht habe.

Ansonsten geht es morgen wieder zur Arbeit. Dazwischen hoffe ich, dass ich die Markttasche für den Sew-Along bei Emma noch genäht bekomme. Am Donnerstag ist ja auch noch Stoffmarkt in Kerkrade. Da freu ich mich schon wieder drauf. Jetzt noch schnell zum Creadienstag.

Und zum Schluss möchte ich euch noch auf die Verlosung und Versteigerungen vom lieben Schlottchen aufmerksam machen. Viele wissen bestimmt schon, worum es geht.Um eine Spendenaktion für Nathalie. Wer mehr wissen möchte, kann hier nochmal alles nachlesen. Die Zeit drängt und vielleicht möchte ja noch jemand helfen. Weitere Spendenaktionen findet ihr bei den anderen helfenden Elfen. Schaut doch mal rein.

Übrigens: Mein 100ster Post ;-) *freu*

Bis dahin

Eure Nicole



Donnerstag, 24. April 2014

Quiltdecke

Am 21. März habe ich euch ja schon von meiner Creativa-Ausbeute berichtet. Mit dabei waren auch die wunderschönen Stoffstreifen in rot-grau-türkis-weiß.

 

Eigentlich wollte ich daraus eine Quiltdecke nähen. Und zwar nach der Anleitung von Pattydoo.
Jetzt braucht man dafür nur 15 Streifen. Ich hatte 20 Stück. Also entweder eine Decke und mit den restlichen Streifen das Binding machen oder zwei Decken. Ich habe mich für die zweite Variante entschieden.

Erstmal alle Streifen gut gemischt auf den Tisch gelegt und schon konnte es mit dem nähen losgehen.


Zuerst mussten die Streifen an den kurzen Seiten aneinander genäht werden. Und zwar im 45Grad Winkel, sodass man am Ende einen riesigen langen Streifen hat. Vorher natürlich erstmal alle Webkanten abschneiden und nachher die überstehenden Ecken sauber kürzen.







Dieser endlos lange Streifen wird jetzt einfach zusammengenäht. Also die beiden Enden nehmen und an der langen Seite nähen. Am Ende die Streifen immer wieder durchschneiden. Das wiederholt man jetzt solange, bis man seine fertige Deckenbreite erreicht hat. 


Ich habe das ganze danach nochmal in zwei Stücke geteilt. Damit ich daraus jetzt zwei Decken machen konnte, musste natürlich noch ein Rand her. Zum Glück hatte ich auf der Creativa direkt verschiedene, passende, türkise Kombistoffe mitgebracht.

Und jetzt feststecken. In der Mitte Volumenvlies (120g, ca. 1cm dick) und unten Fleece. Bei der einen Decke in rot, bei der anderen in türkis. Das Fleece hatte ich mir mit Paketband auf den Boden geklebt, damit ich das ganze besser abstecken konnte. Keine Ahnung wie ich das mit meinem 365Tage Quilt machen soll. Der wird wahrscheinlich in Etappen gequiltet.


Und dann ab unter die Nähmaschine. Hier hab ich mich für einen Zierstich nach jeder vierten Reihe und einmal um den Rand entschieden. Ich muss sagen, das mir die Menge für meine Nähmaschine schon gereicht hat. Vom Platz hätte eingerollt noch jede Menge gepasst. Aber vom Handling... Nee. Bloss nicht. Ich denke, dass es dann auch schwierig wird sauber zu arbeiten. Es ist auch sehr schwer den Stoff zu führen. Ich habe keinen Obertransporter und muss daher die Decke selber mit führen. Und das geht bei so einer kleinen Decke schon gut in die Arme.



Danach alles sauber abschneiden.





Und jetzt kommt wieder der Zeitpunkt des Outens. Bis hierhin war ich nach zwei Tagen. Also am 22.  März. Und ehrlich gesagt, habe ich auch erst eine Decke ganz fertig. Denn jetzt kommt das Binding. Für meine erste Decke habe ich fertiges Schrägband gekauft - bei der zweiten wartet ein roter Baumwollstoff auf´s zuschneiden. Eine Seite (normalerweise die Vorderseite *hüstel*) wird noch mit der Nähmaschine angenäht. Die andere wird dann per Hand angenäht. Wer jetzt schon einige Beiträge von mir gelesen hat, wird wissen, dass ich es nicht so mit dem Handnähen habe. Es hat auch recht lange gedauert, bis ich damit angefangen habe, aber was soll ich sagen, es hat sogar Spass gemacht. Nun bin ich nicht die schnellste, aber mit ein wenig Übung kommt das schon noch. Daher wird mein 365 Tage Quilt definitiv auch so ein Binding bekommen. Zwischenzeitlich habe ich mir auch schon einen ledernen Fingerhut besorgt, da mein Finger doch schon sehr gelitten hat. Das ist zwar noch recht ungewohnt, aber besser als Aua-Finger.


Und hier ist sie nun endlich.  Eine von zwei Quiltdecken. Schade, dass man die leuchtenden Farben nicht so ganz sieht, aber irgendwie war immer überall Schatten. Und ganz viel Wind. Jede Menge Fotos bei denen die Decke nur von der Rückseite zu sehen war ;-). Aber die erspare ich euch nach der Bilderflut und dem Endlosbeitrag.


Noch ab zu Rums.

Liebe Grüße

Eure Nicole

Dienstag, 22. April 2014

Taschenspieler 2 - Ordnungshelfer

Woche 3 des Sew Alongs bei Emma.

Diesmal ist der Ordnungshelfer auf der Taschenspieler 2 CD von Farbenmix dran.

Und was soll ich sagen

Ich habe mich ausgetobt :-)

Zum einen wollte ich unbedingt einen ganz bestimmten Stoff nehmen - ganz liebe Grüße an Andrea/Kreativkäfer, deine Tasche ist sooo toll!!

Zum anderen kann man den Ordnungshelfer so schön betüddeln. Ich habe zwei verschieden farbige Endlosreißverschlüsse genommen und jede Menge Webband von Farbenmix und Janeas World. Den gelben Reißverschluss find ich ja so klasse. Passend dazu gab es einen gelben Kunstlederstern - wie auch bei den anderen beiden Taschenspieler-Taschen. Vielleicht schaffe ich es ja bis zum Ende bei jeder Tasche einen Stern zu verewigen. Mal sehen.



Innen habe ich zwei Fächer eingenäht. Das eine habe ich in drei kleinere Fächer abgenäht, das andere wird mit einem Kamsnap geschlossen und hat vorne noch ein Gummiband, das ich in zufälligen Abständen aufgesteppt habe. Ideal für kleine Medizinfläschen. Mein Ordnungshelfer wird nämlich mein neues Medikamententäschen. Bis jetzt hatte ich immer nur eine hässchliche Plastikdose. Keine Ahnung warum ich mir dafür nie etwas genäht habe *kopfschüttel*. Und da in unsere Familie Allergien vorhanden sind, sammelt sich da schon so einiges an.




Übrigens ist die Größe des Innenfutters bereits auf dem Schnittmuster falsch, was aber kein Problem ist. Nachdem ich die Vorderteile gefaltet und genäht hatte, habe ich die Futterteile einfach an die anderen beiden Teile angepasst. Das Falten war auch nicht schwierig und ging ganz leicht.

Und jetzt ab damit zu Emma und zum Creadienstag.

Eure Nicole

Mittwoch, 16. April 2014

Kommunionkleid

Heute zeige ich Euch endlich mal das Kommunionkleid.

Zwischendurch habt ihr ja schon einiges darüber lesen können.
Aber jetzt ist es endlich fertig.
Puh, gerade noch rechtzeitig.

Genäht habe ich nach dem Schnittmuster Willemientje von Farbenmix.

Und zwar zuerst ein Probekleid. Das mache ich ja sonst nie. Probeteile nähen. Manchmal klappt es, manchmal aber auch nicht so ganz. Aber bei dem Kommunionkleid musste schon alles passen. Mein Tochterkind wollte auch prompt einen etwas größeren Armausschnitt.

Berichtet hatte ich euch schon hier darüber. Ein kleines Foto zur Erinnerung:


Also ran ans Kommunionkleid.
Diesmal bestehend aus Oberkleid - mit Rosen bestickter Stoff-, Unterkleid - dünne Baumwolle mit kleinen Noppen - und einem Futterrock.

Wahnsinn, wieviel Stoff das zusammen ist. In jedem Teil habe ich, wie auch schon im Probekleid, die Godets mit eingenäht. Was recht einfach und schnell von der Hand geht. Auch der nahtverdeckte Reißverschluss war dank meines neuen Nähmaschinenfüsschen schnell genäht. So spezielle Füsschen erleichtern einem schon die Arbeit. Klar, man kann es auch ohne, aber es schont die Nerven und geht schneller und sauberer.

Und dann kamen die Rüschen...

Ich glaube dafür habe ich die allermeiste Zeit gebraucht. Zuerst Streifen zugeschnitten und vernäht, an einer Seite einen Rollsaum dran - auch hier wieder mit Spezialfüsschen ;-) -, gerüscht und dann gesteckt bis der Arzt kommt, ach nee, natürlich bis es passt. Ungefähr 16m Rüschen.
Puh!! Danach wolte ich nie wieder Rüschen machen. Aber es kommt ja immer wieder anders als man denkt.
 

Jetzt hatte ich also je einen Streifen Rüschen am Oberkleid und einen Streifen Rüschen am Unterkleid. Kommunionkleid fertig. Nee, weit gefehlt!!

Von hinten gefiel mir das Kleid überhaupt nicht. Im Vergleich zun Probekleid fiel das hintere Stück komisch zur Seite und es sah aus, als ob die Seiten fiel länger wären.


Obwohl ich ja schon ahnte, was ich machen musste *ichmagabernicht*, hab ich eine Hilfemail an das liebe Farbenmixteam geschrieben. Die liebe Frauke hat auch prompt geantwortet und mir natürlich zum auftrennen geraten. Vermutung war, das ich bei der hinteren Naht zu stark am Stoff gezogen habe. Okay... Also doch auftrennen. Leider ist das auftrennen und das nähen durch die Stickereien nicht ganz so schön. Auftrennen ist eh immer doof. Neu zusammengenäht und diesmal den Godet etwas tiefer angesetzt und ein wenig in die andere Richtung gezogen. Hhhmmm, besser, aber immer noch nicht so, dass es mir gefällt. Daher, wieder aufgetrennt und den hinteren Godet ganz raus. Viel besser. Jetzt fand ich es aber optisch nicht schön, dass sich die beiden Rüschenstreifen nicht überlappten. Daher - ihr ahnt es vielleicht schon - wieder einen Rüschenstreifen produziert. So schnell ist es mit den "nie wieder..." vorbei. Diesmal beidseitig verrollsäumt und über den Streifen vom Unterkleid festgenäht. Und ausser, dass ich kurzzeitig mein Massband mit eingenäht hatte *uupps*, war das Kommunionkleid dann auch endlich fertig.

Das Bolerojäckchen habe ich günstig gekauft und passt perfekt zum Kleid. Daher habe ich das jetzt nicht selber genäht.
 




Jetzt stellt sich nur noch die Frage ob mit langem Shirt drunter oder ganz ohne.

Euch wünsche ich jetzt aber schonmal eine sonnige Woche. Auch wenn oder gerade weil auf meinen Bildern die Sonne fehlt.

Schöne Ostertage
Eure Nicole






Dienstag, 15. April 2014

Taschenspieler 2 - Multitasche

Und weiter geht´s.

Diese Woche steht die Multitasche auf der Sew Along Liste von Emma.
 Genäht wird nach den Schnittmustern auf der Taschenspieler 2 CD von Farbenmix.

Aber zuerst möchte ich mich nochmal bei euch für die vielen, lieben Kommentare zu meiner Clutch bedanken. Es hat mich seeehr gefreut, dass sie euch so gut gefallen hat. DANKE!

Und nun zu meiner Multitasche. Beim ausschneiden des Schnittmusters dachte ich schon, dass sie mir gut gefallen würde. Durch die drei verschiedenen Taschen, die jeweils aufgesetzt werden, kann man auch wieder sehr schön mit mehreren Stöffchen spielen. Und da sind wir dann auch schon. Bei der Stoffauswahl.

Ich hatte mir vor Beginn des Sew Along hier etwas Kunstleder und Endlosreißverschlüsse bestellt. Vorallem wollte ich mit dem Kunstleder kleine Akzent in From von Applikationen setzen. Aber einmal da - die Farben gefallen mir so gut - hab ich natürlich auch schon größere Projekte im Kopf.

Daher musste an die Multitasche etwas Kunstleder. Passend dazu habe ich mir einen meiner Streichelstöffchen den "Eline´s huis" rausgesucht. Jetzt ist er bis auf so einen Minimini Rest leer *schnief*.

Ein Steckschloss hatte ich nicht da, Kamsnaps oder andere Knöpfe wollte ich nicht. Also blieb noch der Reißverschluss. Daher wird meine Multitasche mit zwei Reißverschlüssen geschlossen. Innen habe ich bewusst auf weitere Taschen verzichtet, da wir zum einen schon drei Taschen, plus Känguru-Tasche haben und weil ich trotz diverser Innentaschen immer alles ins große Hauptfach schmeiße *indieEckestellundschäm*.

Einzig den Karabiner für die schnelle Schlüsselfindung würde ich beim nächsten mal mit nähen. Ich kannte diese Möglichkeit ja schon von anderen Taschen. Fand sie aber immer zu umständlich, da ich ja eh in meinem Wust in der Tasche rumwühle. Okay, jetzt muss ich gestehen, dass ich die Funktion der Känguru-Tasche nicht verstanden habe. Zwischen der großen Haupttasche und der mittleren Tasche entsteht ein kleines Fach, da man die Tasche nicht komplett aufnäht. Hier ist der ideale Platz um mal schnell etwas zwischen zu lagern. Wie zum Beispiel den Schlüssel. Da das Fach aber offen ist, wäre hier das Karabinerband ideal. Beim nächsten mal ;-).

Verziehrt oder betüddelt habe ich wieder mal mit Webbändern von Farbenmix. Vorne eine Applikation in Form eines Sternes - ich liebe Sterne. Und die Träger sind aus Gurtband. Zuerst hatte ich überlegt, sie einzunähen, dann habe ich sie aber doch wie im Schnittmuster beschrieben aufgesetzt.

Mein Fazit: Zweite Tasche von der CD genäht und schon zwei tolle Taschen gefunden, welche ich ohne den Sew Along bestimmt so schnell nicht genäht hätte. Die Mulittasche mit ihren geraden Linien und den vielen Taschen gefällt mir super. Es könnte aber auch an den Farben meiner Tasche liegen - rot, pink, orange, türkis. Sagte ich euch schon, dass ich momentan auf die Farbkombi stehe :-).





Meine Tasche schicke ich jetzt noch zu Emma und zum Creadienstag. Mein Tochterkind zum Reiten und mich selber an die Nähmaschine. Da warten noch ein paar Aufträge und ein paar UFO´s auf mich.

Euch wünsche ich eine schöne Woche

Eure Nicole



Samstag, 12. April 2014

Und die Gewinner sind...

Tadaaaa...

Gleich werdet ihr erfahren, wer bei meiner Geburtstags - Blogverlosung gewonnen hat.

Aber zuerst möchte ich mich bei euch bedanken. Ihr seid ja der absolute Wahnsinn!!! So viele liebe und schöne Glückwünsche und Kommentare, auch zu meiner ersten Taschenspieler Tasche der Clutch. Ich habe ich nicht auf jeden Kommentar geantwortet, ich hoffe, man möge mir das verzeihen. Aber gelesen und gefreut habe ich mich über jeden einzelnen von euch!

Und meine neuen Leserinnen mag ich auch noch herzlich willkommen bei mir heißen.  Aber auch ich hab mich mal bei einigen umgesehen und viele neue und schöne Blogs kennen gelernt. 

Und dann hat es mich auch sehr gefreut, dass euch meine Preise so gut gefallen haben. Ich fand es sehr schwer etwas passendes auszusuchen. 

Aber jetzt spanne ich euch nicht noch mehr auf die Folter.

Hier die Gewinner:

 
Bitte schickt mir doch eine kurze Mail mit eurer Adresse. 

Viel Spaß mit eurem Gewinn!

Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Eure Nicole

Montag, 7. April 2014

Taschenspieler 2 - Clutch

Endlich geht es los.

Nach dem ersten Sew Along bei der lieben Emma, hatte ich gehofft, dass wir auch bei der zweiten Taschenspieler CD wieder gemeinsam an den Taschen nähen können.

Und ja, wir können. Ich bin auf jeden Fall dabei und werde versuchen alle Taschen zu nähen. Beim letzten mal habe ich alle bis auf den König geschafft. Und es waren Taschen dabei, die ich ohne den Sew along nie genäht hätte. Aber gerade das sind die Taschen, die mir jetzt am besten gefallen.

Daher jetzt zur Clutch.

Eine Tasche, die ich dachte nicht zu brauchen. Aber sie gefällt mir außerordentlich gut. Okay, mein Portmonnaie ist größer, aber dafür ist sie viel praktischer. Handy, Schlüssel, ein wenig Kleingeld rein... fertig. 

 Das erste mal habe ich auch mit Kunstleder gearbeitet. Hatte ja immer ein wenig Respekt vor dem Verarbeiten. Aber ich muss sagen, es ging ganz leicht und wird auch bestimmt nicht das letzte mal sein. Was ich aber bestimmt nicht mehr machen werde, sind Fotos auf einem weißen Betttuch :-((
Gefällt mir ja so gar nicht. 

Meine Clutch hat zwei Reißverschlüsse. Okay, hinten hatte ich nur noch einen etwas kleineren Reißverschluss. Aber er passte gerade noch. Aufgehübscht ist sie diesmal recht dezent mit einem Webband von Farbenmix und einem roten Stern - ich hätte soooo gerne eine Big Shot *schnief*. Einzig den Verschluss würde ich so nicht mehr machen. Einen Knopf an Kunstleder annähen ist nicht so toll. Auf eine Schlaufe habe ich bewusst verzichtet.  Das türkise Gummiband von Farbenmix passt zu dem schönen Innenstoff, von dem man ja leider nicht so viel sieht. Aber Apropos sehen, hier ein paar Bilder:






In Natura hat sie nicht so einen Gelbstich.

Und jetzt schnell zu Emma und zum Creadienstag. Ich muss jetzt leider zur Arbeit.

Wünsche euch noch einen schönen Tag!

Eure Nicole

Die Party kann beginnen!!!!

Heute hab ich Geburtstag!!!!!!

Okay, heute hat mein Blog Geburtstag! Ist doch fast das gleiche *Grins*.

Und das war mein erster Post: 

Anfänge... 

Was mache ich gerade...???
Naja, ich versuche mir einen netten Blog einzurichten. Gar nicht so einfach...
Hilfreiche Kritiken und Tipps sind gerne erwünscht :-)
Aber ich arbeite daran und werde hier in der nächsten Zeit noch einige Fotos meiner derzeitigen Projekte posten.
Also dann...
bis bald (¯`v´¯)


Und jetzt habe ich schon 92 Posts geschrieben. Ganz viel dazu gelernt und jede Menge liebe und nette Leute kennengelernt. Und ich habe es euch ja gesagt/angedroht. Heute wird gekuschelt, gedrückt, geknutscht und umarmt. Da müsst ihr jetzt durch ❤❤❤

Das ist ein schöner Zeitpunkt euch allen nochmal Danke zu sagen. Für sooo vieles, was ihr mir gegeben habt. Liebe Kommentare, Lob und Kritik, Inspiration, Aufmunterungen, wunderschöne Bilder und tolle Geschichten von Euch und über Euch. Das Gefühl ganz normal zu sein im Chaos. Obwohl es manchmal ja schon sehr nach Sonntagsfamilie mit Harmonie, Gesundheitswahn und einem extra Zeitkonto aussieht. Aber dann kommt immer jemand und rückt die Welt wieder gerade.

❣❣❣ DANKE ❣❣❣

Und daher hier nur für euch eine kleine Verlosung.

Madita-Handmade
 
Zuerst einmal die Teilnahmebedingungen:

  • Gewinnen kannst du indem du einen Kommentar hier unter dem Post zur Verlosung hinterlässt (nicht bei Facebook). Doppelte Kommentare zählen nicht und machen nur Arbeit. Denk an deine Email Adresse, solltest du anonym schreiben.
  • Du musst über 18 Jahre alt sein und in Deutschland wohnen.
  • Es wäre schön, wenn du meinem Blog folgen würdest oder meine Facebook Seite mit "Gefällt mir" anklickst. Vielleicht schaffen wir ja mal die 100er Marke. Das ist natürlich kein muss, würde mich aber freuen. Ihr seid herzlichst eingeladen.
  • Ihr seid damit einverstanden, dass ich im Falle eines Gewinnes euren Namen veröffentliche - hier im Blog und bei Facebook.
  • Gestartet wird mit Veröffentlichung des Posts und Ende ist am Freitag, den 11.04.2014 um Mitternacht. Somit habe ich am Wochenende Zeit den Gewinner auszulosen. Ausgelost wird mit der Vintage Methode, nämlich per Hand ;-). Für andere Methoden fehlt mir leider die Zeit. Das Los entscheidet.
So, ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Man möge es mir sonst verzeihen.

Und das könnt ihr gewinnen:


1. Preis:

1 Stempel von Alles für selbermacher.

ACHTUNG: Da mir das liebe Team von Alles für selbermacher den Stempel für die Verlosung zur Verfügung stellt *ganzganzliebendank*, er aber leider heute noch nicht angekommen ist - ich sag ja, ich verpass noch meinen eigenen Geburtstag - hier ein Bild von meinem Stempel. Dieser ist nicht Bestandteil der Verlosung. Ihr bekommt einen anderen. Welchen, das verrate ich euch später. Sobald er da ist, tausche ich das Bild aus. Oder liebt ihr Überraschungen? Sooo, ausgetauscht.



2. Preis:

2 süsse Blöcke und 4x je 3m Webbänder von Janeas World 


3. Preis:

Zu guter Letzt etwas selbstgemachtes von mir. Eine Einkaufstasche nach dem Schnitt von Farbenmix und einen Schlüsselanhänger.

Beim dritten Preis habe ich lange überlegt, aber ich denke, ihr mögt selbstgenähtes ;-) Und schöne Einkaufstaschen kann man eh nie genug haben.

Und jetzt viel Glück!!

Eure Nicole

Sonntag, 6. April 2014

Lovely9 Wollfilztäschchen

Heute möchte ich euch noch schnell die kleinen Wollfilztäschen Lovely9 von Aprilkind zeigen.

Die meiste Zeit haben das Ausschneiden des Schnittmusters und der späteren Applikationen ausgemacht. Denn genäht sind die kleinen Taschen ruckzuck. Wieder einmal eine sehr verständliche und übersichtliche Beschreibung. Die Taschen sind echt süss. Am besten gefällt mir die graue mit dem blauem Stern. Die Farben sind einfach klasse. Aber auch der Wal, der sich hier ein wenig verschämt in der hintersten Ecke versteckt... Hach... So schön alle.

 

Eigentlich wollte ich euch auch noch die Traumhüter von Aprilkind zeigen, aber leider hatte ich keine farblich passenden Reißverschlüsse mehr. Daher haben wir heute die Stadt unsicher gemacht - ein hoch auf verkaufsoffene Sonntage - und waren auf der Jagd nach Reißverschlüssen. Gar nicht so einfach kann ich euch sagen. Aber ich habe welche bekommen. 

Morgen stehen aber erst wieder ein paar Aufträge ganz oben auf meiner To-Do-Liste. Und danach sind dann auch die Krokos und Haie wieder dran.

Und natürlich steht ja auch noch die Verlosung an. Ich denke, dass ich sie am späten Nachmittag starten werde. Eine Party fängt ja auch nie so früh an :-)

Also dann, bis morgen.

Eure Nicole


Mittwoch, 2. April 2014

Der 365 Tage Quilt und Geburtstagsvorbereitung

Mit Erstaunen musste ich gestern feststellen, dass mein Blog am Montag Geburtstag hat.

YEAH! Party, Feiern, Kuchen, Sekt....

Wahnsinn, jetzt bin ich doch schon ein Jahr- naja, fast ein Jahr dabei. Es kommt mir vor, als wäre ich erst vor ein paar Wochen auf die grandiose Idee gekommen, ich könnte ja mal eben einen Blog einrichten. Okay, so mal eben war es dann ja doch nicht. Und fertig ist man anscheinend nie. Aber dafür lernt man jeden Tag neues. Vorallem neue Freunde kennen. Aber drücken, knuddeln und umarmen werde ich euch erst am Montag ;-)

Aber eine Verlosung wird es geben. Woaw... hat es ja noch nie gegeben *grins*. Aber auf die schnelle ist mir nichts anderes eingefallen. Schaut doch einfach am Montag nochmal bei mir rein.

Und jetzt schnell zum März-Rückblick meines 365 Tage Quilts.

Meine neue Designwand, die ich Dank der lieben Katherina von Stitchydoo erstellt habe, konnten ja schon einige von euch sehen.

Daher gibt es hier heute auch nur ein Foto von meiner Designwand:

Januar - März 2014





Das mit dem immer mal ein Quadrat annähen klappt bei mir nicht. Wusste ich aber schon vorher. Oder habe es auf jeden Fall geahnt. Auch im März habe ich an einem Tag (am 31.03. *räusper*) alle Quadrate ausgelegt und genäht. Und endlich ist auch der Waschbär dabei. Und das Hafenkitz. Und ganz viele Tauschstöffchen. Nochmal Yeah! 

Meine Decke wird ganz schön bunt. Die einzelnen kleinen Quadrate sind zwar immer harmonisch abgestimmt, aber durch die vielen unterschiedlichen Stoffe ist es ganz schön wild. Ich schau nur, dass die einzelnen Farben gleichmäßig verteilt sind. Also nicht auf einmal alles grüne rechts, in der Mitte pink und links dann die Rottöne einziehen. Und in jeder Reihe gibt es immer noch ein kleines Jeansquadrat.

 Ach ja. Und das Binding werde ich definitiv zuerst mit der Nähmaschine am Top festnähen und dann die Rückseite mit der Hand machen. Das habe ich jetzt schon an einer kleinerer Decke geübt und macht sogar Spass. Dazu brauche ich aber dringend so ein ledernes Fingerschutzding. Keine Ahnung wie das heißt. Wenn das jemand kennt oder weiß wo ich es bekommen kann, nur her mit der Info. Mein Finger tut nämlich arg weh..

Nächsten Monat gibt es dann hoffentlich ein paar bessere und vorallem mehr Fotos. Aber da hätten wir ja auch die Kommunion... Mal sehen. Ich geb mein bestes.
Wir sehen uns hoffentlich am Montag!

Bis dahin liebe Grüße

Eure Nicole